Funktion

Wie funktioniert eine Photovoltaik-Anlage?

Im Gegensatz zu fossilen Energieträgern wie z.B. Öl oder Gas steht uns Sonnenenergie unbegrenzt zur Verfügung. Sie ist unabhängig von der weltweiten politischen Lage. Somit stellt sie eine sehr gute Alternative dar, deren Nutzung rapide wächst. Eine Photovoltaikanlage bietet die Möglichkeit, diese Energie zu nutzen! Photovoltaik ist die Umwandlung von Sonnenlicht in elektrischen Strom mit Hilfe von Solarzellen. Diese bestehen aus dünnen Scheiben kristallinen Siliziums.

  • Mit einer Solarstromanlage zeigen Sie, dass Sie zukunftsorientiert denken und Ihren persönlichen Beitrag zum Schutz der Umwelt leisten möchten - auch für zukünftige Generationen, denn Solarstrom ist schadstofffrei und vermeidet CO2.
  • Sonnenenergie ist kostenlos und endlos.
  • Eine Solaranlage erhöht den Wert der Immobilie, schützt das Dach und hat eine lange Lebensdauer.
  • Eine Solarstromanlage benötigt kaum Wartung - es gibt keine Verschleißteile.
  • Die Module reinigen sich bei Regen selbst.
funktion pv anlage Strahlt die Sonne auf ein Solarmodul (1), baut sich Spannung auf. Der so erzeugte Gleichstrom wird über einen Wechselrichter (2) geführt und in Wechselstrom mit (230 V) umgewandelt. Diese Energie kann direkt in das Stromnetz eingespeist werden.